Maggie & Matthias // Hochzeit in Lippstadt // Fotoreportage & Kurzfilm

Maggie & Matthias. Da muss ich jetzt einmal wieder tief durchatmen, um die richtigen Worte zu finden. Denn diese blieben mir ein paar Mal an dem Tag weg, wenn ich an ihre Hochzeit zurückdenke.

Aber vorher ein paar Dinge, die noch erzählt werden müssen.

Diese Hochzeit war die erste, die ich mit der Fuji XT-2 fotografiert habe. Sie war die erste, die ich neben den Fotos auch gleichzeitig gefilmt habe (also aufs Ganze durchgetestet und genutzt, was nicht ganz unanstrengend war). Aber zum Glück haben mir Maggie & Matthias komplett freie Hand gelassen, und es mir so einfach, wie möglich gemacht. Dafür bin ich den Beiden mehr als dankbar!

Zusammen ist nun ein Film & gleichzeitig eine fotografische Reportage entstanden. Es war ein kühler Apriltag, der ausnahmsweise mal auf einen trockenen Samstag fiel, neben den ganzen verregneten anderen dieses Jahr.

Maggie & Matthias sind einfach herzensgute Menschen, mit einem starken Glauben, und einer ordentlichen Portion Leidenschaft. Leidenschaft für Ihre Liebe, aber auch für Ihre Arbeit in der Gemeinde, für Ihre Mitmenschen. Dementsprechend hoch emotional, musikalisch und echt. Das war ihre Hochzeit!

Maggie war als Braut einfach atemberaubend, und es war nicht weniger atemberaubend, Matthias zu sehen, wie er sie den gesamten Tag ansah.

Ich könnte jetzt noch so viel schreiben, zB dass Matthias selbst als Schlagzeuger in der Band ForeignPlaces mitwirkt, und sie natürlich am späten Abend einen Gastauftritt hatten. Und natürlich wären Maggie & Matthias selbst nicht musikalisch genug, wenn sie nicht noch singen könnten. Auch das bewiesen sie auf der Feier mit einem Duett, und war ein wunderschöner Abschluss. Dann folgte noch der Abschied mit bereits gepacktem Flitterkoffer in der Hand und einem Wunderkerzen-Spalier und der Tag war nahm ein Ende, und ich fiel erschöpft in meinen Feierabend.

Ich war mutig. Hatte mit einer neuen Kamera den ganzen Tag fotografiert & gefilmt, ohne große Tests vorher zu machen. Man kann mich für waghalsig halten, aber heute kann ich mit stolz sagen, alles richtig gemacht. Gut, denn ich habe EINFACH GEMACHT!

Und jetzt bin ich überglücklich, dass ich neben den Bildern auch stolz meinen allerersten HochzeitsKURZfilm zeigen kann. Kurz, weil ich noch einmal erwähnen möchte, dass ich HochzeitsKURZfilme in Zukunft anbieten werde, aber mein Herz den Bildern gehört, und die Filme nur ein „netter“ Zusatz bleiben.  Für meinen ersten Film, hoffe ich, gefällt er euch, und seht über die Anfängerfehler hinweg. 🙂

Danken muss ich noch Samuel, der mir bei den Portraits ganz spontan und tatkräftig geholfen hat! Danke!!

Und eine Umarmung geht an Maggie & Matthias, die mich einfach machen ließen, und von der ersten Minute vertraut habe! Nur so konnten diese wirklich schönen Erinnerungen entstehen! Ihr könnt stolz auf so tolle Familien & Freunde sein! Danke, dass ich dabei sein durfte!

 

Webseite|Facebook|Pin it!|Kontakt|Nach Oben
  • Steffi R. - Meine Liebe… die Hochzeit muss wundervoll gewesen sein. Jedenfalls habe ich das Gefühl, wenn ich mir die Bilder und den Kurzfilm so anschaue. Absolut großartig. Du kannst dir auf die Schulter klopfen, dass du damals so gehandelt hast und somit ins kalte Wasser gesprungen bist. Alles richtig gemacht! Liebe Grüße
    Steffiantwortenzurück

Deine E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*